MENU

Die Bauhaus Tapete

1
/
4

Jedes Zeitalter verlangt seine eigene Form. Unsere Aufgabe ist es, die neue Welt mit heutigen Mitteln zu gestalten.

Der Aufruf von Hannes Meyer, einem der Direktoren des Bauhauses, ist heute so aktuell wie damals: Er vereint Ästhetik mit Funktion und Ökonomie. Er fordert auf zum ganzheitlichen Denken – und zum Umdenken. Unter dieser Maxime kam vor fast 90 Jahren die erste Bauhaus Tapete auf den Markt. Die Kollektion wurde gemeinsam mit der Tapetenfabrik Gebrüder Rasch entwickelt, erst kritisiert und danach hoch gelobt: Die Bedeutung der Tapete wandelte sich von der Wanddekoration zum begehrten Werkstoff am Bau. Innerhalb weniger Jahre verkauften sich über sechs Millionen Rollen. Es war der größte kommerzielle Erfolg des Bauhauses. Heute wird die Bauhaus Tapete immer noch gefertigt, als einziges von allen Original-Produkten weltweit. Und das bevorstehende 100-Jahr-Jubiläum wird mit einer neuen Kollektion gefeiert: Dem einzigen modularen Wandsystem in der Designsprache des Bauhauses. Es verbindet die Tradition mit zeitgenössischem Design. Es erzeugt eine einzigartige Raumwirkung durch feine Strukturen, die vor Ort überstrichen werden können. Mit dem Konzept „Bauhaus im Baukastenprinzip“ entsteht eine reiche Vielfalt aus Mustern und Farben.